Klima-Workshop Mittelstufe

Konsument:in
von Morgen

Vor allem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden mit den Konsequenzen der Klimakrise leben müssen. Darum ist es nur fair, ihnen die Möglichkeiten und deren Dimensionen zu erklären und sie in ihrer Gestaltungskompetenz zu stärken. So erhalten sie die Basis um klimafreundliche Verhaltensweisen zu entwickeln und das Wissen um andere zu sensibilisieren.

‚Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden. Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen‘

Joseph Beuys

Was?

Klima-Bildung für Kinder ist der Schlüssel zum Wandel. Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vermitteln wir in altersspezifischen Workshops zum Thema ‚WAS BRAUCHE ICH? WAS BRAUCHT DIE WELT?‘ in 2-3 Schulstunden Wissen mit folgenden Schwerpunkten:

  • Kipp-Elemente des Erdsystems
  • Planetare Grenzen und unser Einfluss
  • Wasser (Verteilung/Nutzung/Verschmutzung)
  • (Mikro-)Plastik und seine Auswirkungen
  • Was steckt in unseren Kosmetika & Reinigungsmitteln? Wie erkenne ich das?
  • Welche natürlichen Alternativen gibt es?
  • Herstellung eines Alltagsproduktes (zur Auswahl stehen: Waschpulver, Deo oder Lippenbalsam) aus natürlichen Zutaten
  • Erarbeitung und Gestaltung eines ‚Was kann ich tun?‘ Plakats mit konkreten Handlungsalternativen

Wie?

Die Inhalte werden von den Schülern in unterschiedlichen Stationen selbst erarbeitet. Die Zusammenhänge entdecken wir gemeinsam.

Im Anschluss stellen wir ein Alltagsprodukt aus natürlichen und biologisch abbaubaren Zutaten her.

Dabei legen wir Wert auf AHA-Momente und konkrete Handlungsalternativen mit Hirn, Hand & Hebel.

Und mit Herz

Wir glauben an die Macht der Verbundenheit. Denn um die Herausforderungen unserer Zeit zu lösen, braucht es Kooperationen und gemeinsame Ziele: Nur gemeinsam können wir den Krisen der Welt begegnen, gemeinsam fangen wir beim Thema Wasser an!

Warum?

Unser Ziel ist, dass die Schüler die Welt in ihren Zusammenhängen begreifen und die eigene Wirkkraft entdecken. Gleichzeitig erleben sie wie einfach und kostengünstig Alternativen umsetzbar sind – am Beispiel eines Alltagsprodukts (wie Waschpulver, Lippenbalsam oder Deo).

Details & Kosten:

Zielgruppe: 13 – 16 Jahre
Gruppengröße: <30 Teilnehmer:innen
Zeitaufwand: 2-3 Schulstunden
Kosten: ab 250,00 €*

Die Angaben dienen zur Orientierung. Bei näherem Interesse, freuen wir uns auf die Kontaktaufnahme.

'Welches Lebensgefühl kann man den Menschen in der Dekarbonisierung anbieten? Wie sorgt man dafür, dass Klimaschutz nicht den Eindruck einer umfassenden Spaßbefreiung vermittelt? Wo entstehen die neuen fossilfreien Zugehörigkeiten?'

Luisa Neubauer